ATC Avalanche Training Center

Das Avalanche Training Center ATC ist eine stationäre Anlage zur Übung der Lawinenverschütteten-Suche mit LVS-Geräten und Lawinensonden. Die langbewährte Anlage wurde im Jahr 2015 komplett überarbeitet. Dank innovativen Lösungen sind für den Benutzer sowie für den Betreiber entscheidende Vorteile entstanden. 


Die Anlage kann mit mindestens 5 bis maximal 16 Sendern betrieben werden. Die Sender, welche im Suchfeld vergraben werden, senden die gleichen Signale wie ein LVS (Lawinenverschütteten-Suchgerät). An der Steuerzentrale können die ferngesteuerten Sender per Zufallsprinzip (Übungs-Modus) oder manuell (Experten-Modus) aktiviert werden. Mit diesen Möglichkeiten lassen sich einfache und komplexe Verschüttungsszenarien, insbesondere Mehrfachverschüttungen, trainieren.

Die Sender verfügen über eine automatische Sondentreffer-Signalisierung. Eine erfolgreiche Punktortung auf der Tastfläche des Senders mittels einer Lawinensonde wird an der Steuerzentrale angezeigt und akustisch bestätigt. Anschliessend werden die Suchzeiten von jedem gefundenem Sender angezeigt. Die Steuerzentrale verfügt über einen Übungszähler, der jederzeit ausgelesen werden kann.

Die gesamte Anlage wird mit handelsüblichen Batterien ausgerüstet. Diese gewährleisten einen autonomen Betrieb für eine ganze Saison. Eine Speisung aus dem Stromnetz ist nicht erforderlich. Für einen möglichst geringen Energieverbrauch schaltet sich die Anlage nach der Benutzung automatisch in einen Schlaf-Modus. Ein manuelles Abschalten ist nicht erforderlich.

Hauptmerkmale
  • Bis zu 16 fernsteuerbare Sender

  • Zufällige oder manuelle Auswahl der aktiven Sender

  • Einzel- und Mehrfachverschütteten- Suche

  • Automatische Sondentreffer- Signalisierung

  • Sendemuster konfigurierbar

  • Elastische Tastfläche für realistische Sondierung

  • Anzeige der Suchzeiten

  • Übungszähler jederzeit auslesbar

  • Batterieautonomie für eine ganze Wintersaison

  • Reichweite mind. 150m
    Informationstafel mit LVS Suchphasen und

  • Kurzanleitung

  • Sehr einfache für jedermann verständliche
    Bedienung

  • Professionelle und robuste Ausführung

  • Kompatibel mit allen LVS- Typen (EN 300718)

  • Erfüllt die Anforderungen der geltenden europäischen und nationalen Richtlinie

  • In der Schweiz entwickelt und hergestellt 

LVS Suchstrategie

 

In Zusammenarbeit mit Experten aus der organisierten Rettung Schweiz und Tirol, Bergführern sowie mit dem SLF haben wir die neue Informationstafel „LVS Suchstrategie“ entwickelt.
Unser Fokus lag darin, auf einfachste Weise die Suchstrategie mit einem LVS bei einer Einfach- sowie bei einer Mehrfachverschüttung schrittweise zu erklären.


Zudem findest du weitere Informationen auf dem Board wie

  • Lawinenunfall: Verhalten der Erfassten – Verhalten der Nichterfassten

  • Alarmierung

  • Erste Hilfe

  • Notfallausrüstung

  • LVS Störeinflüsse

 

Das Infoboard ist in vier Sprachen (DE, EN, FR, IT) erhältlich.

Kundespezifische Anpassungen der Notfallnummer und Logo-Platzierung sind im Preis inbegriffen.

 
Ausführungen und Preise auf Anfrage
ATC Standorte
ATC Zubehör
Referenzen

Das ATC ist seit dem Winter 15/16 mit 10 Sendern bei uns im Skigebiet von Laax in Betrieb und öffentlich zugänglich. Auf der Hochebene Plaun haben wir einen... weiterlesen

 

 

Corsin Clopath- Rettungschef LAAX

Datenblatt, Produktinformationen und Bedienungsanleitung
Die nachfolgend aufgelisteten Datenblätter, Produktinformationen und Anleitungen stehen zum einfachen Download zur Verfügung:
Datenblatt:                                                                        
 
 
Produktinformationen:
ATC Avalanche training Center LAAX